Aus- und Fortbildungskonzept

PARTA ist bereits zum dritten Mal in Folge als bester Ausbilder von Focus Money ausgezeichnet worden. 

Diese Auszeichnung haben wir uns verdient!
 
Wir haben neben einem gut geplantem Ausbildungskonzept ebenso für jeden Mitarbeiter ein individuell abgestimmten Plan zur Fort- Weiterbildung. 

Als Arbeitgeber übernehmen wir die kompletten Kosten in Verbindung mit einer Bindefrist. Wir legen nicht nur großen Wert auf die fachliche Qualifikation unserer Mitarbeiter, sondern auch auf die Beständigkeit. 10- jährige, 25- jährige und auch 40- jährige Dienstjubliäen sind bei PARTA keine Seltenheit.
  

Unser Aus- und Fortbildungskonzepte setzen sich aus diversen Modulen zusammen:

  1. Seminar „Mandantenorientiertes Verhalten für Auszubildende“
    Zu Beginn der Ausbildung 
     
  2. PARTA-Workshop für Azubis
    Mehrtägiges hausinternes Seminar i.d.R. zwischen 1. und 2. Lehrjahr mit Übernachtung und Verpflegung
     
  3. Azubi-Paket DWS
    Azubi-Premium-Programm von DWS mit 6 Modulen bestehend aus regelmäßigen Online-Schulungen für das 1., 2. und 3. Ausbildungsjahr inklusive Prüfungsvorbereitung, Wirtschafts- und Soziallehre, Soft Skills
     
  4. Themenbezogene Seminare in allen Lehrjahren
    1 Tag Inhouse-Seminar 
    Anwendungs- Programme 
    materielles Steuerrecht 
  1. Steuersachbearbeiter Landwirtschaft – ASOB 
    mehrwöchiger Lehrgang nach 1 - 2 Berufsjahren mit Abschlussprüfung
     
  2. Steuersachbearbeiter Gewerbe - ASOB
    geeignet für Mitarbeiter, die schwerpunktmäßig Gewerbebetriebe betreuen
     
  3. Fachassistent Land- und Forstwirtschaft nach 1-2 Berufsjahren
    nachrangig zum Steuersachbearbeiter ASOB
    Lehrgang über ASOB oder HLBS mit Abschlussprüfung Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe
     
  4. Fachassistent Lohn und Gehalt
    Spezialisierung Mitarbeiter in der Lohnbearbeitung mit Abschlussprüfung Steuerberaterkammer
     
  5. Steuerfachwirt - Vorbereitungskurs
    nach 3-jähriger Berufserfahrung als Steuerfachangestellter oder 5 Jahre Berufserfahrung in Steuer- und Rechnungswesen nach kaufmännischer Ausbildung oder 8 Jahre Berufserfahrung als Quereinsteiger
    Abschlussprüfung Steuerberaterkammer
     
  6. Auffrischungskurs Besteuerung Land- und Forstwirtschaft – ASOB 
    Für Langjährige Mitarbeiter
    ASOB; Inhouse-Seminar, 3 Wochen Themen: Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Buchführung + Bilanz
  1. Grundlagen des allgemeinen Steuerrechts – ASOB 
    ASOB; 6 Wochen à 5 Tage (40Std./Woche)
    Themen:
    • Allgemeines Recht / AO
    • Einkommensteuer, Umsatzsteuer,
    • Buchführung + Bilanz
       
  2. Land- und forstwirtschaftliche Besonderheiten im Steuerrecht – ASOB 
    ASOB; 5 Wochen à 5 Tage (40 Std./Woche)
    Themen:
    • Bilanzierung in der Land- und Forstwirtschaft,
    • Umsatzbesteuerung bei Land- und Forstwirten,
    • Überblick über die Einkommensteuer,
    • Lohnsteuer und Sozialversicherung Land und Forstwirtschaft
    • Gewinnermittlung nach § 13 EStG und EUR
       
  3. Fachassistent Land- und Forstwirtschaft, Lohn und Gehalt
    siehe Angebote für Steuerfachangestellte
     
  4. Weitere Ausbildungsbausteine
    siehe Angebote für Steuerfachangestellte
  1. Steuersachbearbeiter Landwirtschaft-ASOB
    in der Regel nur bei Bachelor-Absolventen
    Ablauf wie Steuerfachangestellte
    Status Steuerberater-Anwärter in der Regel erst nach Bestehen der Abschlussprüfung
     
  2. Grundlagen des allgemeinen Steuerrechts – ASOB 
    wie Quereinsteiger
     
  3. Land- und forstwirtschaftliche Besonderheiten im Steuerrecht – ASOB 
    wie Quereinsteiger
     
  4. Vorbereitungslehrgänge Steuerberaterprüfung
    nach 2- oder 3-jähriger Berufserfahrung nach Hochschulstudium
    Anbieter: Verschiedene 
    Abschlussprüfung: Steuerberaterkammer
  1. Prüfung „Landwirtschaftliche Buchstelle“
    Inhouse-Vorbereitungskurs 1 Tag
    Prüfung Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe
     
  2. Besuch externe Fortbildungen
    ASOB-Steuerfachtagung Fulda
    außerlandwirtschaftliche Themen
     
  3. Inhouse-Seminare 
    zielgruppenspezifische Seminare

Kostenübernahme, Bindungsfrist 
Eine Kostenübernahme erfolgt in den meisten Fällen, wobei die Laufzeit der Bindungsfrist von der Lehrgangsdauer abhängt. Dies wird in einem individuellem Personalgespräch erläutert.

Neugierig geworden?

Unsere Personalleiterin Frau Astrid Richter erläutert Ihnen gerne die Einzelheiten zu den verschiedenen Maßnahmen und freut sich auf Ihren Anruf unter 0228/52005-268.

Unserer Mitarbeiter sind unser Kapital und liegen uns am Herzen.

Astrid Richter
Leiterin Personalabteilung

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung